Lesson
    4
    Lesson
    5
    Lesson
    6
    Lesson
    7
    Lesson
    8
    Lesson
    9
    Section 1
     
    • Herzlich willkommen im MOOC "Digitale Zertifikate"

      In diesem Kurs stelle ich Euch die Moodle-Erweiterung "Digitales Zertifikat" vor.

      Im Zusammenhang mit unseren Projekten wie IMPactDigital und Digitaler Campus entstand dieses Plugin, welches die Blockchain for Eduction verwendet um digitale Zertifikate fälschungssicher zu registrieren.

      Die Blockchain for Education ist Teil der Digicerts-Allianz, der die Technische Hochschule Lübeck, die oncampus GmbH, das Fraunhofer FIT, die RWTH Aachen und viele weitere Institutionen angehören.

      Im Kurs werden Hintergründe und Funktionsweise erläutert. Die Einrichtung und Konfiguration der Moodle-Erweiterung werden erklärt und das Erstellen, Verleihen und Überprüfen digitaler Zertifikate werden demonstriert.

      Mehr zum Ablauf des Kurses seht Ihr in der nächsten Lektion.



     
    Section 2
     
     
    Section 3
     
    • Unterschied "Digitales Zertifikat - "Normales Zertifikat"

      • Digitale Zertifikate enthalten alle relevanten Informationen als Metadaten
      • Zum Speichern der Daten wird das Schema der OpenBadges verwendet, welches zusätzlich um einige Attribute erweitert wurde
      • Die Daten werden in einer *.bcrt-Datei im JSON-Format gespeichert und in einer PDF-Datei eingebettet. EmpfängerInnen des Zertifikats sehen nur das PDF.
      • Aus den Metadaten wird ein Hash errechnet, der als digitaler Fingerabdruck dient
      • Der Hash wird in einer Blockchain gespeichert, wodurch das Zertifikat fälschungssicher und überprüfbar gemacht wird

     
    Section 4
     
    • Die Blockchain

      • ist ein dezentrales Netzwerk aus vielen verschiedenen Knoten. Je mehr Knoten existieren umso besser ist die Blockchain gegen eine mögliche Manipulation abgesichert.
      • Jeder Knoten speichert eine komplette Kopie der Blockchain
      • Blöcke enthalten die Daten in Form von Transaktionen. Jeder Knoten enhält den Hash aller Daten des Vorgängers. So kann kein Block nachträglich manipuliert werdenDatei:Bitcoin Developer Guide Vereinfachte Bitcoin BlockChain D.gif
      • Das Erzeugen neuer Blöcke wird durch einzelnene Knoten ausgelöst. Dazu gibt es verschiedene Verfahren/Konsensmechanismen
     
    Section 5
     
    • Smart Contracts

      • Wir verwenden eine Quorum-Blockchain (Weiterentwicklung/Fork von der Ethereum Blockchain)
      • Hier sind Smart Contracts möglich. Diese bieten Funktionen zum Durchführen der benötigten Vorgänge
      • Private, permissioned Blockchain
      • Blockchain for Education
      • Empfängerinnen (benötigen weder privaten Schlüssel noch Adresse in der Blockchain)
      • Wie erhalte ich einen privaten Schlüssel? Hier.
      • Wie gehe ich mit diesem Schlüssel um?
      • Was passiert wenn dieser Schlüssel weg ist?
      • Smart Contracts werden durch Moodle-Erweiterung über API genutzt
     
    Section 6
     
    • Plugin Konfiguration

    • Digitales Zertifikat

      • Website-Administration > Plugins > Aktivitäten > Digitales Zertifikat > Digitales Zertifikat
      • Einstellungen die benötigt werden um mit der Blockchain for Education zu arbeiten:
      • es können die vorausgefüllten Einstellungen verwendet werden

      Zertifizierungsstelle

      • Website-Administration > Plugins > Aktivitäten > Digitales Zertifikat > Aussteller verwalten
      • Hier werden alle Informationen zur Zertifizierungsstelle angegeben
      • Diese Informationen werden beim Erstellen des digitalen Zertifikats als Teil der Metadaten verwendet

      Zertifizierer

      • Website-Administration > Plugins > Aktivitäten > Digitales Zertifikat > Zertifizierer verwalten
      • Hier werden neue Zertifizierer einer Zertifizierungsstelle hinzugefügt oder entfernt
      • Dabei wird eine Transaktion in der Blockchain durchgeführt, die mit dem privaten Schlüssel der Zertifizierungsstelle signiert werden muss. So erfolgt auch die Zuordnung eines Zertifizierers zu einer Zertifizierungsstelle

     
    Section 7
     
    • Zertifikat erstellen

      • Hinzufügen im Kurs als neue Aktivität "Digitales Zertifikat"
      • Dies sind die Zertifikats-spezifischen Metadaten.
      • Es sollte kein Name verwendet werden wie "Laden Sie hier Ihr Zertifikat herunter"
      • Es sollte ein kleines Bild verwendet werden, da dieses für die Metadaten, im HTML-Template und im PDF verdendet wird und damit die 3-fache Größe verbraucht wird.
      • Wenn man anschließend im Kurs auf das Zertifikat klickt, findet man oben einen Link um sich das Ergebnis als Musterzertifikat anzuschauen

     
    Section 8
     
    • Zertifikat verleihen

      • Zertifikat wird verliehen, wenn Kursteilnehmer/innen im Kurs auf den Link klicken
      • Sie erhalten eine E-Mail
      • Zertifikat ist noch nicht in der Blockchain gesichert und kann auch noch nicht heruntergeladen werden
      • Klick auf Zertifikat als Teacher führt zu Übersicht
      • Mit privatem Schlüssel wird das Zertifikat in der Blockchain registriert und signiert
      • Aus den Metadaten wird dabei der Hash errechnet. Dieser wird zusammen mit Ausstellungsdatum, Ablaufdatum und Zertifizierungsstelle in der Blockchain gespeichert

     
    Section 9
     
    • Zertifikat prüfen

      • Teilnehmer/in erhält E-Mail mit der Nachricht, dass das digitale Zertifikat nun in der Blockchain gesichert ist
      • Im Kurs kann das Zertifikat nun als PDF mit den eingebetteten Metadaten heruntergeladen werden