Lesson
    1
    Lesson
    2
    Lesson
    3
    Lesson
    4
    Lesson
    5
    Lesson
    6
    • 5.2 Rapid E-Learning Systeme

      In dieser Lektion führen wir Sie thematisch in das Thema ein und Sie

      • verstehen, was Rapid eLearning ist.
      • verstehen die Verbindung zu Lernmanagementsystemen.
      • erhalten einige Beispiele für gängige Rapid eLearning Systeme.


      Rapid eLearning - Was ist das überhaupt?

      Nachdem Sie im vorherigen Kapitel einen Einblick in Lernmanagementsysteme erhalten haben, möchten wir Ihnen nun auch das Thema Rapid eLearning näherbringen.

      Das Wort Rapid eLearning leitet sich aus dem Begriff Rapid Prototyping und E-Learning ab. Vereinfacht gesprochen bezeichnet Rapid eLearning die schnelle Erstellung von Lerninhalten für ein festgelegtes Ziel in einer festgelegten Qualität. Mit der Hilfe verschiedenster Tools können Lerninhalte für den Lernenden schnell und unkompliziert erstellt und präsentiert werden. Die Lerninhalte können in der Regel durch den Ersteller meist ohne Vorkenntnisse in ein vordefiniertes Layout gebracht werden. So können Sie in nur wenigen Schritte webbasierte Inhalte an ihre Zielgruppe kommunizieren und teilen.

      Dateien aus Standard-Anwendungen wie z.B. Microsoft-Office dienen meist als Grundlage für diese Lerninhalte. Somit können Sie beispielsweise eine PowerPoint-Präsentation in einen interaktiven multimedialen Lernbaustein umwandeln. Ergänzt durch eine softwarebasierte Lernerfolgskontrolle, können Sie nun den Lernfortschritt der Lernenden nachvollziehen und bewerten.

      Zusammenfassend lässt sich Rapid eLearning wie folgt definieren:

      • schnelle und kostengünstige Entwicklung von webbasierten Lerninhalten
      • keine Vorkenntnisse in der Medienentwicklung notwendig
      • vorgegebenes Set an Gestaltungsmitteln und Templates
      • Kurze Einarbeitungszeit in das jeweilige Rapid eLearning System


      Verdeutlichen wir dieses an einem Beispiel

      Zeichnen wir beispielsweise ein Video mit unterschiedlichen Medienformaten wie Audio, Video oder PowerPoint auf, bieten die Rapid eLearning Software die Möglichkeit, alle Formate innerhalb der Aufzeichnung in einen synchronen Datenstrom zu integrieren. Medienbrüche können so umgangen werden. Auch bleiben die technischen Eigenschaften der PowerPoint-Präsentation erhalten. Eingesetzte Hilfsmittel, wie z. B. Notizen oder Zeiger innerhalb der Präsentation können von der Rapid eLearning Software weiter verarbeitet werden. 

      Rapid eLearning gibt dem Anwender somit die Möglichkeit an die Hand, die didaktische Kompetenz der Trainer zu transportieren.

    • Gucken wir uns doch nun einmal an, was es an Rapid eLearning Software gibt. Im Folgenden möchten wir ihnen drei Software-Lösungen mit einem höheren Bekanntheitsgrad vorstellen:

    • Adobe Captivate

      Adobe Captivate ist eine Software aus dem Hause der Firma Adobe Inc. Dieses Autorenwerkzeug eignet sich beispielsweise dazu, interaktive Inhalte, Erklärvideos, Software-Demos, szenario-basierte Schulungen, E-Learning-Anwendungen, Wissensspiele oder -tests zu entwickeln. 

      Die neueste Version aus 2019 ist über ein kostenpflichtiges Abonnement zu erhalten. Nähere Informationen finden Sie hier.

    • Hier finden Sie ein Tutorial zur "Einführung in Adobe Captivate 2019".
    • Active Presenter

      ActivePresenter ist eine weitere Software im Rahmen des Rapid eLearnings und eignet sich ideal für Screencasting- und E-Learning-Anwendungen. Sie ist für Microsoft Windows und Mac OS X verfügbar.

      Nähere Informationen zu dieser Software finden Sie hier.

    • Ein Tutorialvideo zu dieser Software finden Sie hier:

    • iSpring Suite

      Mit iSpring Suite können Sie ihre PowerPoint-Präsentationen sofort in professionelle Trainingskurse umwandeln. Neben der Konvertierung von PowerPoints bietet iSpring Suite weitere interessante Features an:

      • Videovorträge
      • Interaktive Assessments
      • Bildschirmaufnahmen
      • Dialogsimulation
      • eLearning-Interaktionen
      • Lernraummanagement-Unterstützung
      • Mobile App

      Nähere Informationen finden Sie hier.

    • Videointerview aus der Praxis

      In diesem Interview sprechen wir mit Simon Hofmann zur Frage: "Wie motivieren Sie ihre TeilnehmerInnen?" Schau Sie doch einfach mal rein.


    • Abschlusstest der Lektion

      Testen Sie Ihr Wissen!

      Im folgenden Abschnitt können Sie Ihr Wissen zum Kapitel "Rapid eLearning" testen und wertvolle Punkte für den Badge des Kapitels erhalten.