Lesson
    1
    Lesson
    2
    Lesson
    3
    Lesson
    4
    Lesson
    5
    Lesson
    6
    • 4.2 Medieninformatik

      Die Einheit Medieninformatik soll digitale Kompetenzen für PädagogInnen primär aus technischer Sicht betrachten und stellt dabei eine erste Einführung in das Teilgebiet der Bildungsinformatik dar. Wobei die technische Sichtweise sich nicht auf die letztendliche tatsächliche Programmierung bezieht, sondern die Werkzeuge, also Tools und webbasierte Informationssysteme, die notwendig sind um einen Unterricht mit digitaler Online-Unterstützung zu ermöglichen.
      Die Lernenden ...
      • können heutige Bildungstechnologien identifizieren und unterscheiden.
      • können unterschiedliche Webinformationssysteme hinsichtlich ihrer Funktionalität und Einsatzmöglichkeit unterscheiden. (Sie wissen, was ein Learning Management System, eine Personal Learning Environment, eine MOOC-Plattform oder ein E-Portfolio-System ist.)
      • können ausgewählte Programme und Applikationen hinsichtlich ihres Einsatzes für den Unterricht beurteilen.
      • können wesentliche Komponenten für die Erstellung von Lernvideos benennen und kennen eine grundlegende Herangehensweise für deren Erstellung.

    • Einführung in Bildungstechnologien und webbasierte Informationssysteme

      Mit den Videos soll eine generelle Einführung in Bildungstechnologien passieren, in dem diese vorgestellt und unterschieden werden. Des Weiteren erfolgt eine Einführung in verschiedene webbasierte Informationssysteme.


    • Vorstellung von Lernvideos

      Mit den Videos wird eine grobe Einführung in Lernvideos gegeben. Neben der Unterscheidung hinsichtlich der Machart, wird deren Erstellung und Einsatz besprochen. Vor- und Nachteile insbesondere auch auf didaktische Möglichkeiten werden dargestellt.

    • Urheberrechte der Inalte

      Die Inhalte stammen aus dem #MeKoMOOC20: Medienkompetenz in der Lehre von www.imoox.at mit der Lizenz CC BY.