Lesson
    1

    0%
    Lesson
    2

    0%
    Lesson
    3

    0%
    Lesson
    4

    0%
    Lesson
    5

    0%
    Lesson
    6

    0%
    • Willkommen im 2. Kapitel "Grundlagen der Digitalisierung"

      In diesem Kapitel führen wir Sie thematisch in das Thema ein und 

      • wir sprechen über die Funktionen des digitalen Netzes.
      • Sie gewinnen Einblicke in die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation.
      • wir sprechen über Plattformen und Geschäftsmodelle im Zuge der Digitalisierung.
      • wir betrachten das Teilen von Informationen im Netz.
      • Sie lernen digitale Informationen zu bewerten.
      • Sie sprechen über das Thema Wissensmanagement.
      • erhalten einen Überblick über die Funktionen von digitalen Netzen.


      2.1 Woher kommt der Begriff Digitalisierung?

      Seit etwa dem Jahr 1970 beschreibt der Begriff Digitalisierung die Umwandelung von analogen Werten in digitale Informationen und wie deren Verfügbarkeit in einer elektronischen Datenverarbeitung bereitzustellen ist. Hierbei liegt die Information anfänglich in beliebiger analoger Form vor, um sie dann in mehreren Schritten in ein digitales Signal verwandeln zu können. Ein Beispiel ist der technische Fortschritt von der analogen zur digitalen Fotografie.

      Die Verwendung des Begriffes Digitalisierung steht auch häufig im Zusammenhang mit der digitalen Revolution und der Industrie 4.0, über welche Sie bereit im ersten Kapitel erfahren habe.


      Grundlagen digitaler Netze

      Was sind digitale Netze und wie können wir sie verstehen? Zu dieser Fragen haben wir Oliver Tacke - MOOC-Entwickler bei der Technischen Hochschule (Institut für Lerndienstleistungen) - zu diesem Thema interviewt. Er führt Sie in das Thema ein und Sie können sich einen ersten Überblick verschaffen.

    • Die Funktionen digitaler Netze

      Welche Funktionen haben digitale Netze? Wie werden sie genutzt und warum sind sie für uns wichtig. Im folgenden Video gehen wir genauer auf diese Fragestellung ein.